Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - Feuerring - 1955 - Ostafrika - Indischer Ozean - Thailand - China - SoFi

JAHRTAUSEND-FINSTERNIS

Ringförmige Sonnenfinsternis am 14.12.1955

Sonnenfinsternis 1955

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2011-2014, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 14.12.1955 IM RÜCKBLICK

Die Sichtbarkeitszone (Diagramm von Fred Espenak) der Ringförmigen Sonnenfinsternis am 14.12.1955 begann im Dreiländereck Libyen/Tschad/Sudan. Bereits hier dauerte die ringförmige Phase deutlich über 7 Minuten. Binnen 30 Minuten überquerte der Gegenschatten des Mondes den Osten des afrikanischen Kontinents. Während die Zentralzone entlang des Äquators auf das Meer hinaus zog, nahm die Länge der Finsternis weiter zu. Im Gebiet der Malediven wurde bei den Koordinaten 02°05′N/72°12′E das Maximum der Finsternis erreicht mit erstaunlichen 12m09s Dauer und einer Magnitude von 0,918 (entspricht einer Flächenbedeckung von 85%). Damit war dies die längste Ringförmige Sonnenfinsternis des 2. Jahrtausends! In einem Zeitraum von 10000 Jahren gibt es überhaupt nur 4 ringförmige SoFis von gleicher oder längerer Dauer (Aufstellung von Fred Espenak). Nachdem die Zentralzone den Süden Sri Lankas berührt hatte, überquerte sie den Golf von Bengalen in nordöstlicher Richtung. In Myanmar erreichte sie erneut das asiatische Festland, passierte dann Thailand, Laos und Vietnam, bevor sie bei Sonnenuntergang nördlich von Taiwan endete.
In Mitteleuropa war die Finsternis bei Sonnenaufgang im Osten Österreichs als Partielle SoFi von sehr geringer Größe zu sehen.

Die SoFi vom 14.12.1955 wurde genutzt, um durch genaue Messungen der Kontaktzeiten an weit auseinander liegenden Orten den Durchmesser und die Form der Erde präziser zu bestimmen.

Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 141 (20. von 70 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 6h02m
  • Globale Dauer der ringförmigen Finsternis: 3h43m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 14.12.1955, 07:01:52.3 UT
  • Geografische Position: 205.0'N / 7212.5'E
  • Sonnenhöhe: 64.7
  • Azimuth: 178.1 (S)
  • Gamma: 0.4267
  • Finsternisgröße: 0.9176
  • Annularitätslänge: 12m09.2s
  • Breite der Zentralzone: 345.8 km

Maximum der Sonnenfinsternis am 14.12.1955 im Burgenland

Fred Espenak: Path of the Annular Solar Eclipse of 1955 Dec 14

Taipei Times: Foto aus Taiwan

Michael Zeiler: Solar eclipse maps from 1951 to 1960

LITERATUR UND QUELLEN ZUR SONNENFINSTERNIS AM 14.12.1955

Anonymus (1956): The Annular Eclipse of December 14th. Sky and Telescope Februar 1956, 156-158.

Bibl, K. (1958): Die Sonnenfinsternis vom 14. 12. 1955 bei Djibouti. Kleinheubacher Berichte 4, 97.

Minnis, C. M. (1958): Ionospheric changes at Singapore during the solar eclipse of 14 December 1955. Journal of Atmospheric and Terrestrial Physics 13 (3-4), 346-350.

Rastogi, R. T. (1958): Vertical soundings at Ahmedabad during partial solar eclipse on 14th December 1955. Proceedings Mathematical Sciences 47 (2), 65-76.

Selvanayagama, P. & Chinnappa, J.C.V. (1957): Solar radiation during the solar eclipse of December 14, 1955 at Colombo, Ceylon. Solar Energy 1 (4), 30-31.