Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - 1953 - Ostasien - Japan - China - Sibirien - SoFi

FERNÖSTLICHER WINTER

Partielle Sonnenfinsternis am 14.02.1953

Sonnenfinsternis 1953

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2011-2014, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 14.02.1953 IM RÜCKBLICK

Am 14. Februar 1953 fand eine Partielle SoFi statt (Diagramm von Fred Espenak), die ihr Maximum im östlichen Sibirien erreichte. Wurden dort etwa 70% der Sonnenscheibe vom Mond überdeckt, so waren es in den dicht besiedelten fernöstlichen Regionen Japans, Koreas und Chinas knapp 50%. In China fiel die SoFi mit dem traditionellen Neujahrsfest zusammen, was als schlechtes Omen gedeutet wurde.

Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 149 (17. von 71 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 3h34m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 14.02.1953, 00:59:00.1 UT
  • Geografische Position: 61.9N / 104.9E
  • Sonnenhöhe: 0.0
  • Azimuth: 118.9 (ESE)
  • Gamma: 1.1330
  • Finsternisgröße: 0.7586

Franz Krojer: 1953-II-14 - Sonnenfinsternis in China

Michael Zeiler: Solar eclipse maps from 1951 to 1960

LITERATUR UND QUELLEN ZUR SONNENFINSTERNIS AM 14.02.1953

Fujinami, S., Ina, T., & Kawai, S. (1954): On the Profile of the Moon's Silhouette, as Observed in the Partial Eclipse of February 14th 1953. Publications of the Astronomical Society of Japan 6, 67-75.

Suzuki, Keishin (1951): Corpuscular Eclipse of the Sun on Feb. 14, 1953. Publications of the Astronomical Society of Japan 2, 172-174.