Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - Feuerring - 1957 - Arktis - Sibirien - Kanada - SoFi

IM SIBIRISCHEN NORDEN

Ringförmige Sonnenfinsternis am 30.04.1957

Sonnenfinsternis 1957

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2010-2014, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 30.04.1957 IM RÜCKBLICK

Die SoFi vom 30.04.1957 (Diagramm von Fred Espenak) war die letzte Ringförmige Finsternis im Saros 118 und bereits nicht mehr zentral; die Zentrallinie berührte den Erdboden nicht. Die kurze Zentralzone zog sich vom Norden Sibiriens (Novaja Zemlja) in die Barentssee, wo sie nur unweit der norwegischen Björnøya endete. Es ist recht unwahrscheinlich, dass irgendjemand den dicht am Horizont stehenden Feuerring an diesem arktischen Wintertag zu sehen bekam. Im nordöstlichen Asien und im nordwestlichen N-Amerika war eine partielle Finsternis zu bestaunen, wobei in dichter besiedelten Gebieten keine hohen Bedeckungsgrade erreicht wurden.

Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 118 (65. von 72 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 4h29m
  • Globale Dauer der ringförmigen Finsternis: 00h25m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 30.04.1957, 00:04:56.0 UT
  • Geografische Position: 7036.7'N / 4014.8'E
  • Sonnenhöhe: 0.0
  • Azimuth: 40.5 (NE)
  • Gamma: 0.9991
  • Finsternisgröße: 0.9674
  • Annularitätslänge: 1m43s
  • Breite der Zentralzone: ?

Michael Zeiler: Solar eclipse maps from 1951 to 1960

LITERATUR UND QUELLEN ZUR SONNENFINSTERNIS AM 30.04.1957

Zu dieser Sonnenfinsternis sind uns keine Literaturangaben bekannt.