Sonnenfinsternis - Eclipse - Kernschatten - Schwarze Sonne - 1977 - Pazifik - Kolumbien - Venezuela - Kreuzfahrten - SoFi

IN DER HITZE DES PAZIFIKS

Totale Sonnenfinsternis am 12.10.1977

Sonnenfinsternis 1977

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2015, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 12.10.1977 IM RÜCKBLICK

Die Zentralzone der Totalen Sonnenfinsternis am 12.10.1977 (Diagramm von Fred Espenak) zog sich von der Datumsgrenze an Hawaii vorbei quer durch den nördlichen Pazifik. Die erste Landberührung erfolgte erst ganz am Ende des Finsternispfades in Kolumbien. Bereits wenige Minuten später verließder der Kernschatten die Erde im venezuelanischen Regenwald.

Bei der SoFi am 12.10.1977 schlug wiederum die Stunde der seegestützten Beobachtung. Ted Pedas hatte erneut 2 Schiffe gechartert, die Fairwind und die Fairsea, mit denen er im Pazifik westlich von Mexiko unterwegs war. Inzwischen war das fast schon Routine - es gab keinen Zweifel mehr, dass sich der organisierte Finsternis-Tourismus endgültig etabliert hatte. Es gab auch einige SoFi-Reisende, welche auf landgebundene Beobachtungen in Kolumbien setzten.
Dies war wohl die erste Sonnenfinsternis der Geschichte, welche ganz den Touristen gehörte, denn wissenschaftliche Expeditionen wurden soweit bekannt überhaupt nicht durchgeführt. In den USA, wo die SoFi partiell war, führte man ein paar radioastronomische Untersuchungen mit dem VLA durch (s. Literatur).

Im deutschsprachigen Raum wurde von der Schweizer Astronomischen Gesellschaft eine Reise zur Totalen Sonnenfinsternis nach Kolumbien geplant, welche auch zu Stande kam (Staub et al. 1977). Im Juli 1977 boten die Schweizer zudem eine USA-Reise an, welche u.a. zum Kitt Peak und zum Meteor Crater führen sollte. Die VdS zog es auch nach Südamerika - allerdings bereits im Juli/August 1977, also nicht zur SoFi. "Ziel dieser Reise ist es, die astronomisch- archäoloigschen Sehe nswürdigkeiten im Reich der Inka zu besuchen, die einmalige Schönheit des südlichen Sternhimmels kennenzulernen und einige Thesen von Erich von Däniken an Ort und Stelle zu untersuchen (Tiahuanaco, Cuzco, Nazca)." (Mallmann 1977)
Nach wie vor - inzwischen seit 1970 - wurden Astroferien auf der Sternwarte Carona in der Schweiz angeboten (Senn 1977).
Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 143 (21. von 72 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 5h18m
  • Globale Dauer der totalen Finsternis: 3h17m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 12.10.1977, 20:26:38.3 UT
  • Geografische Position: 1408.3'N / 12323.3'W
  • Sonnenhöhe: 67.3
  • Azimuth: 196.9 (SSW)
  • Gamma: 0.3839
  • Finsternisgröße: 1.0269
  • Totalitätslänge: 2m37.3s
  • Breite der Zentralzone: 98.6 km

Bericht von der Eclipse-Kreuzfahrt der Fairwind im Pazifik von der New York Times

Bericht und Fotos aus Kolumbien von Glenn Schneider

Fotos aus den USA von Greg Babcock

Bericht und Fotos von der Eclipse-Kreuzfahrt der Fairsea im Pazifik von Wendy Carlos

Fotos von der Eclipse-Kreuzfahrt der Fairsea im Pazifik von Jay Pasachoff

Bericht von den Eclipse-Kreuzfahrten der Fairwind und der Fairsea im Pazifik von Ted Pedas

LITERATUR UND QUELLEN ZUR SONNENFINSTERNIS AM 12.10.1977

Lord, C.J.R.; Medway, K.J.; Strach, E.H.; Whitehouse, H. & Wood, E.R. (1977): Total eclipse of the sun 1977 october 12. The Astronomer 14, 121-122.

Mallmann, Horst-G. (1977): VdS-Studienreise Südamerika 1977. Sterne und Weltraum 1977/2, 66.

Marsh, K. A.; Hurford, G. J. & Zirin, H. (1980): VLA observations of spatial structure in the quiet sun at 6 centimeters, during the 1977 October eclipse. Astrophysical Journal 1, 236, 1017-1025.

Marsh, K. A.; Hurford, G. J. & Zirin, H. (1981): High resolution interferometric observations of the solar limb at 4.9 and 10.7 GHz during the solar eclipse of October, 1977. Astronomy and Astrophysics 94 (1), 67-71.

Schweizerische Astronomische Gesellschaft & Reisebüro DANZAS AG (1977): 2 Sonderreisen für die Freunde des Sternenhimmels - USA und Kolumbien. Anzeige in Sterne und Weltraum 1977/3, 105.

Senn, Lina (1977): Calina-Ferienhaus und Sternwarte Carona/Schweiz, idealer Ferientreffpunkt aller Amateur-Astronomen. Anzeige in Sterne und Weltraum 1977/2, 66.

Staub, S.; Staub, W.; Lüthi, C. & Lüthi, W. (1977): Durch Kolumbien zur Sonnenfinsternis 1977. Orion 35, 188-194