Totale Sonnenfinsternis 2027 - Info zur Sofi - Eclipse 2027 - Infos zur Sofi - Spanien - Ägypten - Tunesien

REISENDE NACHT AM MITTELMEER

Totale Sonnenfinsternis am 02.08.2027

Sonnenfinsternis 2027

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2004 - 2010, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 02.08.2027 IM ÜBERBLICK

Die SoFi am 02.08.2027 beginnt über dem Atlantik auf halbem Weg zwischen den Antillen und den Azoren. Auf seinem Weg nach Osten zieht der Kernschatten etwa rund 90 Kilometer nördlich an Madeira vorbei. Rund 10 Minuten später erreicht er beiderseits der Straße von Gibraltar das Festland. Auf der afrikanischen Seite verdunkelt sich die Sonne in Tanger für 4m49s, auf der europäischen Seite erlebt Gibraltar die Schwarze Sonne für 4m33s (Detailkarte). Die Zentralzone zieht sich nun entlang der Nordküste Afrikas, wobei u.a. die Touristenhochburg Djerba überquert wird (Finsternisdauer 4m37s). Die lybische Stadt Benghazi, die genau auf der Zentrallinie liegt, kommt für mehr als 6 Minuten in den Genuss der Schwarzen Sonne (Detailkarte).
Der Mondschatten wendet sich immer mehr nach Südosten, gegen Mittag lokaler Zeit fällt er für 5m21s auf die antiken Ausgrabungsstätten in Luxor. Nur rund 100 km östlich von Luxor wird mit einer Dauer von 6m23s das Maximum der Finsternis erreicht; der Kernschatten ist hier knapp 258 km breit, die Sonne steht fast im Zenit. Nachdem die Schwarze Sonne das Rote Meer überquert hat, ist sie für 4m57s über der heiligen Stadt Mekka zu sehen. 20 Minuten später wird die jeminitische Stadt Sanaa, die am Rand der Zentralzone liegt, für 1m57s verdunkelt. Immer noch nach Südosten wandernd passiert der Kernschatten den Golf von Aden und das Horn von Afrika, bevor er in den Indischen Ozean entschwindet. Ohne weiteren Landkontakt legt er hier noch einige 1000 Kilometer zurück, bevor er etwa 1300 Kilometer südöstlich von Sumatra bei Sonnenuntergang die Erdoberfläche verlässt.

Die SoFi am 02.08.2027 ist in Mitteleuropa am Vormittag als partielle Finsternis sichtbar. Dabei werden im Südwesten rund 60% der Sonnenscheibe vom Mond bedeckt (Diagramm).

Animation des Finsternisverlaufs

Gemäß nachstehender Karte von Jay Anderson besteht die geringste Bewölkungswahrscheinlichkeit entlang der Zentralzone in der Gegend um Luxor.

Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat August
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat August
KLICKEN SIE BITTE AUF DIE KARTE, UM DIESE IN ORIGINALGRÖSSE ZU SEHEN.