Ringförmige Sonnenfinsternis 2031 - Eclipse 2031 - Infos zur Sofi - Pazifik - Chile - Argentinien - Uruguay - Brasilien - Atlantik - Westafrika

FEUERRING AM ÄQUATOR

Ringförmige Sonnenfinsternis am 21.05.2031

Sonnenfinsternis 2031

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2011, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 21.05.2031 IM ÜBERBLICK

Die Ringförmige Sonnenfinsternis am 21.05.2031, welche zum Saros 138 zählt, beginnt bei Sonnenaufgang im Süden Angolas. Die Zentralzone zieht sich von hier zunächst über Zambia, Tanzania und die Insel Zanzibar (Karte), überquert den Äquator und steuert in nordöstlicher Richtung auf Asien zu. Kurz bevor der Feuerring die Südspitze Indiens und die Nordspitze Sri Lankas passiert, wird mit 5m26s die maximale Finsternislänge erreicht. Der Mondschatten wandert nun über den Golf von Bengalen, überquert die malayische Halbinsel und Borneo, bevor er erneut den Äquator kreuzt. Die ringförmige Verfinsterung endet bei Sonnenuntergang in der indonesischen Inselwelt östlich von Sulawesi.

Animation des Finsternisverlaufs

Gemäß nachstehender Karte von Jay Anderson bestehen die weitaus besten Chancen auf klaren Himmel am Anfang der Zentralzone in Angola und Zambia.

Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat Mai
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) am Nachmittag im Monat Mai
KLICKEN SIE BITTE AUF DIE KARTE, UM DIESE IN ORIGINALGRÖSSE ZU SEHEN.